Über uns

Leitbild

  • Das Seniorenzentrum Emme, Kirchberg, steht zur Aufnahme von betreuungs- und leichtpflegebedürftigen Menschen im AHV-Alter aus dem Gemeindeverband Kirchberg zur Verfügung. Die Rechte und Pflichten der Bewohnerinnen und Bewohner sind in der Zentrums- und Hausordnung festgelegt.

  • Wir wollen den Bewohnerinnen ein menschenwürdiges Zuhause bieten, in welchem wir einander Achtung und Respekt entgegenbringen und in welchem sie Geborgenheit und Sicherheit erfahren dürfen.

  • Angehörige und Vertreter der Bewohnerinnen und Bewohner helfen in der Betreuung mit.

  • Die Bewohnerinnen und Bewohner werden in ihren Aktivitäten des täglichen Lebens unterstützt und die Selbständigkeit gefördert.

  • Damit die Bewohnerinnen und Bewohner den Kontakt mit Außenstehenden nicht verlieren, werden Veranstaltungen, Informationen, Beteiligung am gesellschaftlichen Leben in der Umgebung und im Seniorenzentrum Emme regelmäßig gepflegt.

  • Nach Möglichkeit werden pflegebedürftige Menschen nicht in ein Pflegeheim umplatziert und erhalten die nötige Pflege.

  • Das Seniorenzentrum Emme ist bestrebt, die Verpflegung dem Bedarf und den Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner anzupassen. Kulinarische Wünsche können von den Bewohnerinnen und Bewohner am Menustammtisch eingebracht werden. Es ist auch möglich, Auswärtige zu verpflegen.

  • Die Interessen der Bewohnerinnen und Bewohner werden durch den Pensionärsrat bei der Leitung des Seniorenzentrums Emme und der Betriebskommission vertreten.

  • Das Seniornzentrum Emme hat gut ausgebildetes Fachpersonal in den Bereichen Leitung, Pflege, Betreuung, Ökonomie und Technischer Dienst, damit die Bewohnerinnen und Bewohner unterstützende Hilfeleistungen und gute Lebensqualität erhalten.

  • Die ganzheitliche Pflege und Betreuung der Bewohnerinnen und Bewohner verlangt fachliche und menschliche Qualitäten seitens der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Durch Förderung und Anerkennung ihrer Fähigkeiten soll diese anspruchsvolle Arbeit gewürdigt werden.

  • Bei der Auswahl neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beachten wir insbesondere die Berufseignung, die Charaktereigenschaften und das persönliche Verhalten gegenüber den Bewohnerinnen und Bewohner.

  • Dank den guten technischen Einrichtungen und zweckmäßiger Raumausstattung kann die tägliche Arbeit erleichtert und effizient erledigt werden.

  • Eine rationelle Betriebsführung wird angestrebt.

  • Das Seniorenzentrum wird politisch und konfessionell neutral geführt.

  • Die Gemeinschaftsräume können von Dritten gemietet werden. Der Betrieb soll dadurch nicht gestört werden.